Festlichkeiten zum 55. Unabhängigkeitstag Madagaskars in Berlin

In gemütlicher, familiärer Atmosphäre wurde der 55. Unabhängigkeitstag von Madagaskar von den in Deutschland lebenden Madagassen gefeiert.

Die Veranstaltung in der Berliner Stadtmitte wurde gemeinsam von der Botschaft und der madagassischen Gemeinschaft in Berlin am Abend des Samstags, 27. Juni 2015 organisiert. 

Die Geschäftsträgerin a.i. nahm die Gelegenheit wahr, die zahlreich erschienenen Madagassen der Diaspora auf ihre Rolle als Bürger Madagaskars hinzuweisen, die sie für die Entwicklung des Landes innehaben.

Das Fest begann mit der mit großer Leidenschaft gesungenen Nationalhymne, gefolgt von den Ansprachen der Geschäftsträgerin a.i. und des Vertreters der Diaspora-Madagassen, einem Gebet für die Nation und dem Verteilen des Kuchens zum 55. Unabhängigkeitstag.

Das Büffet mit madagassischen Spezialitäten, das von der Diaspora liebevoll gekocht worden war, enthielt viele Köstlichkeiten. Eine Modenschau der traditionellen Trachten aus verschiedenen Regionen, traditionelle und moderne Tanzaufführungen sowie Lieder von jungen Talenten aus der Diaspora haben aus dem gemütlichen Abend bis in die frühen Morgenstunden ein Gemeinschaftserlebnis gemacht.