Teilnahme vom General Herilanto Raveloharison, Wirtschafts- und Planungsminister, am German-African Business Summit und am 15. Internationalen Africa Forum vom 07. bis 09. September 2015

Im Rahmen seiner Teilnahme am German-African Business Summit, der von der Subsahara-Afrika Initiative der Deutschen Wirtschaft (SAFRI) organisiert wurde, hat der Wirtschafts- und Planungsminister am 08. September die zahlreichen Möglichkeiten Madagaskars im Bereich des Tourismus, der Rohstoffe, des Bergbaus und der erneuerbaren Energien betont. 

Er lud die für Ihr Know-how bekannten deutschen Unternehmen nachdrücklich ein, in Madagaskar zu investieren.

Das 15. International Economic Forum on Africa der OECD, das im Rahmen der deutschen G7-Präsidentschaft am 9. September in Berlin stattfand, hat mehrere eminente Persönlichkeiten, darunter S.E. John Dramani Mahama, Präsident von Ghana, Dr. Gerd Müller, Bundesminister für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, Herr Kofi Annan, ehemaliger Generalsekretär der Vereinten Nationen, Präsident des Africa Progress Panel und der Kofi-Annan-Stiftung, und Herr Horst Köhler, Bundespräsident a.D. und Mitglied des High Level Panel of Eminent Persons on the Post-2015 Agenda zusammengeführt.

Da das Hauptthema des Forums die Situation Afrikas um die neuen nachhaltigen Entwicklungsziele war, ergriff der Minister wie auch H.E. Frau Annick Girardin, Staatsministerin für Entwicklung und Frankophonie (Frankreich) das Wort als Panelist zur Sitzung „der Klimawandel und die Veränderung der Landwirtschaft in Afrika“ In seinem Beitrag erwähnte der Minister die negativen Folgen der klimatischen Umwandlungen auf die madagassische Wirtschaft und die Wege, ihnen zu begegnen.

Schlieβlich hat sich die madagassische Delegation unter der Leitung des Ministers am Rande der zwei wichtigsten Gipfel mit Herrn Thomas Silberhorn, Mitglied des Deutschen Bundestages und Staatssekretär im Bundesministerium für Zusammenarbeit und Entwicklung getroffen. Im Verlauf des Gesprächs wurde die bilaterale Zusammenarbeit zwischen beiden Ländern erwähnt.