Feierlichkeiten zur Woche der Frankophonie – März 2017

Auch in diesem Jahr empfing das Centre Français de Berlin bei strahlendem Sonnenschein die Besucher des Tages der Frankophonie am 1. April mit der Teilnahme von etwa dreißig Botschaften und der frankophonen Gemeinschaft von Berlin.

In diesem Jahr war die Belgische Botschaft für die 

Organisation verantwortlich, und zwar die Vertretung der deutschsprachigen Gemeinschaft Belgiens, der Föderation Wallonie-Brüssel und der Wallonie sowie, zum erstmals auch die Vertretung des Saarlandes, eines zweisprachigen deutschen Bundeslandes, bei der Bundesregierung. 

Der diesjährige Tag der Frankophonie hatte als Schwerpunktthema das Motto: « Grenzen überwinden ». Im Programm standen verschiedene Ateliers für Kinder und Jugendliche, eine Diskussionsrunde mit dem Club RFI, ein diplomatischer Empfang, Informationsstände der teilnehmenden Länder, die begehrten internationalen kulinarischen Stände und zum Ausklang Live-Musik mit einem DiscJockey.

Madagaskar, das derzeit international den Vorsitz der Frankophonie innehat, beteiligte sich aktiv an dieser Veranstaltung. Die Botschaft von Madagaskar war nicht nur durch einen Informationsstand vertreten, der das Interesse der Familien mit Kindern durch die Mini-Tiere aus Bast und Mini-Schokoladen der Hersteller Chocolaterie Robert wecken konnte, sondern bot den Besuchern auch ein sehr geschätztes typisches madagassisches Buffet an. Daneben stellte sie Fachleuten madagassische Kindermärchen zur Verfügung.

Darüber hinaus besuchten  Botschaftsvertreter zwei Wochen lang vier Schulklassen mit insgesamt etwa 120 bis 170 Schülern, um Ihnen die Frankophonie und den kulturellen Reichtum sowie das touristische und wirtschaftliche Potenzial unserer großen Insel zu präsentieren. In diesem Jahr 2017 als Jahr der französischen Sprache haben auch weitere Lehrer ihr Interesse bekundet, ihren Schülern die Vorteile Madagaskars durch französischsprachige Präsentationen  näher zu bringen.

Es wird daran erinnert, dass 2016 die Botschaften von Madagaskar und Frankreich den gemeinsamen Vorsitz des Tags der Frankophonie in Berlin übernommen hatten. Bei dieser Gelegenheit konnte Madagaskar bei 2.500 Besuchern und 400 Schülern alle kulturellen, künstlerischen, wirtschaftlichen, touristischen und kulinarischen Facetten des Landes zeigen.