Madagascar Promotion Tour : Internationale Tourismusbörse Berlin (ITB) vom 07. bis 12. März, und Roadshow in Stuttgart, München und Stockholm am 14., 15. und 17 März 2017

Im Rahmen der Tourismusförderung von Madagaskar mit dem neuen Branding „Madagaskar, die Schatzinsel“ als Schwerpunkt nahm eine breite madagassische Delegation unter der Leitung von Herrn Roland Ratsiraka, Tourimusminister von Madagaskar, an der Internationalen Tourismusbörse Berlin 2017 (ITB), die vom 07. bis 12. März in Berlin stattfand, teil. Botswana war das diesjährige Partnerland. Die Botschaft von Madagaskar betreute die Delegation während ihres ganzen Aufenthalts.

Die weltgrößte Reisemesse steht im Einklang mit der UN-Erklärung für 2017 als „Internationales Jahr des nachhaltigen Tourismus für Entwicklung“.

An dem vom Nationalen Fremdenverkehrsamt von Madagaskar (Office National du Tourisme de Madagascar“, ONTM) organisierten Madagaskar-Stand auf der ITB waren die acht aktiven Reiseveranstalter vertreten: Insel Kontinent Tours, Transcontinents, Aloe Travel Tours, Madagascar Land of Wonders, Gassy Tour, Authentic Madagascar Tours, Universal Trading Tourisme und Exelans Tourisme; sowie Louvre Hotel & Spa, das regionale Tourismusamt der Region Diana (Nosy Be und Diego), die nationale Fluggesellschaft Air Madagascar und Madagascar National Parks (MNP).

ITB ist eine wichtige Austausch-, Diskussions- und Entdeckungsplattform neuer Märkte mit fast 10.000 Ausstellern aus 180 Ländern und 160.000 Besuchern. Sie ist eine reelle Chance, um Madagaskar weltweit bekannter zu machen. Am Rande der Messe fanden Treffen mit Reiseveranstaltern statt, darunter mit dem weltführenden Veranstalter, der TUI Group. Als Begleitprogramm wurden verschiedene Veranstaltungen über Madagaskar angeboten, um der großen Insel dem Publikum näher zu bringen und mehr Touristen anzulocken. Derzeit registriert das ONTM etwa 5.000 deutsche Touristen pro Jahr.

Am Vormittag des 8. März 2017 fand eine Pressekonferenz mit der Fachpresse der ITB-Messe statt. Im Anschluss an diese Konferenz äußerten Reiseveranstalter ihre Absicht, Madagaskar zu bereisen, entweder als Bildungsreise (Eductour) oder für die Teilnahme an der ITM-Messe (International Tourism Fair Madagascar) im Juni 2017.

Am Abend desselben Tages hatte das Tourismusministerium im Prestigehotel „Adlon“ in Berlin einen speziellen Abend zur „Förderung Madagaskars“ organisiert. Als Gäste waren zu dieser einzigartigen Veranstaltung Politiker, Diplomaten, die Presse, Reiseveranstalter, Spender und Investoren eingeladen. Sie konnten die touristischen Schätze der großen Insel entdecken, madagassische Musik lauschen und wurden mit einigen kulinarischen Spezialitäten verwöhnt. In seiner Begrüßungsrede im Adlon-Hotel sagte der Tourismusminister Roland Ratsiraka u.a.: „Angesichts verstärkten Bewusstseins aller Nationen der Welt für Probleme des Klimawandels, ist es eine edle Tat, für die Zukunft des Planeten und seiner Kinder, Madagaskar zu besuchen oder dort zu investieren.“

Am Donnerstagmorgen, 9. März 2017 fand ein Gespräch am „runden Tisch“ statt, mit einigen wichtigen deutschsprachigen Reiseveranstaltern, dem ONTM, der MNP, Vertretern des Regierungsprojekts PIC und der Weltbank sowie dem Tourismusministerium.

Eine Woche nach der ITB wurden erfolgreich weitere “Roadshows“ in den Regionen Stuttgart, München und Stockholm (Schweden) unter Teilnahme der Reiseveranstalter und des ONTM veranstaltet.

Mit diesen erstmaligen Veranstaltungen in Deutschland, konnte der touristische Bekanntheitsgrad von Madagaskar vergrößert werden, wodurch zu hoffen ist, dass in Zukunft eine steigende Anzahl deutscher Touristen das Land bereist.