21.06.2016 – Höflichkeitsbesuch bei Herrn Heiko Müller, Bürgermeister von Falkensee

Seit der Einweihung der Kanzlei im Jahre 2003 pflegen die Botschaft und das Rathaus der Stadt Falkensee sehr gute Freundschafts- und Kooperationsbeziehungen. Die Stadtverwaltung freut sich über eine Botschaft in der Stadt und die Botschaft begrüβt die zuverlässige Unterstützung der Stadtverwaltung. 

So lief der Antrittsbesuch der neuen Geschäftsträgerin bei dem Bürgermeister und seinem Stellvertreter in einer freundschaftlichen Atmosphäre ab. Der Bürgermeister nahm die Gelegenheit wahr, über die Geschichte und Entwicklung der Stadt zu berichten.

Seit 1990 hat sich die Bevölkerung Falkensees verdoppelt (heute 44.288 Einwohner) und verzeichnet somit den gröβten demographischen Wachstum im Landkreis Havelland. Was Falkensee im Vergleich zu anderen deutschen Städten durchaus als Besonderheit aufzuweisen hat, ist, dass die Bevölkerung vorwiegend aus jungen Familien mit Kleinkindern besteht.

Die dezentrale Kooperation, ein bevorzugtes Thema der deutschen Regierung, konkretisiert sich auf schulischer Ebene am Beispiel der Zusammenarbeit, die 2014 von der Botschaft und der Diaspora ins Leben gerufen wurde, zwischen der öffentlichen Grundschule Andriantomporay Ambatomirahavavy und der Erich-Kästner-Grundschule von Falkensee.

Beim Schulsommerfest am 15. Juli 2016 wird, wie letztes Jahr schon, auch ein Stand zum Thema «Madagaskar » errichtet, um die Sensibilisierung der Eltern für dieses Projekt fortzuführen. Auch die Stadtverwaltung wird bei diesem Schulfest vertreten sein.