Neue Visagebühren seit dem 1. Januar 2016

Entsprechend des Gesetzes N°2015/026 vom 07. Dezember 2015 des berichtigten Finanzgesetzes für 2015, insbesondere der Bestimmungen des Artikels 02.05.06 hinsichtlich der Passmarken, wird die Visagebühr für einen Aufenthalt bis 30 Tage oder weniger auf dem madagassischen Gebiet ab dem 01. Januar 2016 auf 30,76€ festgesetzt.

  • Visum für einen Aufenthalt bis 30 Tage oder weniger: 30,76€  
  • Visum für einen Aufenthalt von 31 bis 60 Tage: 47,65€  
  • Visum für einen Aufenthalt von 61 bis 90 Tage: 67,28€  
  • Ein „visa d'un mois transformable" (einmonatiges verlängerbares Visum) oder mehrere Einreisen: 70,08€

Die Gebühr kann, mindestens eine Woche vor Antragsabgabe entweder in Bargeld oder als Überweisung auf folgendes Konto gezahlt werden:

Deutsche Bank AG,
Berlin Kontonummer: 0669150
BLZ: 100700 00 IBAN:
DE76 1007 0000 0066 9150 00
BIC CODE: DEUTDEBBXXX

 

  • Die Zahlung ist beim Konsulat, wo der Antrag auf ein „visa non transformable" (Visum, das nicht umgewandelt werden kann) abgegeben worden ist, zu tätigen.
  • Visagebühren sind keinesfalls erstattungsfähig.
  • Ein frankierter Rückumschlag per Einwurf Einschreiben 3,25€ oder per Einschreiben 3,60€ für die Bundesrepublik Deutschland soll beigefügt werden.
  • Für einen Antrag auf ein „visa transformable" von Antragstellern, die wohnhaft in Österreich, Dänemark, Norwegen, Finnland, Island und Schweden sind, müssen die Visagebühren zuzüglich fünf Euro für den Rückversand des Visums gezahlt werden (ausländische frankierte Rückumschläge werden von der Deutschen Post nicht angenommen).