Angehörige des in der Bundesrepublik Deutschland akkreditierten Diplomatischen Korps sind am 14. Januar im Schloss Bellevue der ehrenvollen Einladung des Bundespräsidenten zum Neujahrsempfang gefolgt.

Bei der persönlichen Begrüßung sprach die Geschäftsträgerin a.i. im Namen Madagaskars dem Bundespräsidenten und dem deutschen Volk gute Wünsche für Wohlstand, Frieden und Segen aus, auch im Namen des neu gewählten madagassischen Präsidenten, dessen Amtseinführung am 19. Januar in Antananarivo stattfindet.

Der Apostolische Nuntius des Heiligen Stuhls dankte in seiner Rede dem Bundespräsidenten für die Einladung und übermittelte die besten Wünsche für das Jahr 2019. Er erinnerte an die denkwürdigen Ereignisse des vergangenen Jahres und die politischen, wirtschaftlichen und sozialen Aspekte des Empfangsstaates und wies gleichzeitig auf die vielen Herausforderungen hin, die neben dem wichtigen Beitrag Deutschlands, noch zu bewältigen sind. Er appellierte insbesondere an alle Länder, das Völkerrecht zu respektieren, den Frieden zu achten und für mehr Gerechtigkeit zwischen armen und reichen Ländern sowie den Schutz der Umwelt zu streben, eine Schöpfung Gottes, die erhalten bleiben soll, weil es ein gemeinsames Zuhause ist.

Der Bundespräsident sprach seinerseits von dem Abbröckeln des Multilateralismus, einer Bedrohung, die durch das Fehlen von „Fairplay“ und den zunehmenden Nationalismus ausgelöst werde. Mit dem Engagement aller sei noch Hoffnung möglich, und man solle als Beispiel den historischen Erfolg der Europäischen Union nehmen, die über „jeden für sich selbst“ hinausgehen und die Rivalitäten der Vergangenheit durch Beispiele zwischen den Ländern hinter sich lassen. Die Welt sei voneinander abhängig und die Notwendigkeit, die Interessen des anderen zu berücksichtigen, mehr denn je notwendig, um Konflikte zu vermeiden. Schließlich wiederholte er seine Grüße an die Leiter der diplomatischen Vertretungen, ihre Familien und Mitarbeiter, seine besten Wünsche für Gesundheit und ein frohes Neues Jahr 2019.

Presseorgane und Video