Konsularische Registrierung madagassischer Staatsangehöriger ist jetzt online
Konsularische Registrierung madagassischer Staatsangehöriger ist jetzt online
Konsularische Registrierung madagassischer Staatsangehöriger ist jetzt online

Bei der Wiedereröffnung steht die Sicherheit im Vordergrund.

Die bevorstehende Wiedereröffnung der Grenzen Madagaskars wird zunächst nur teilweise und schrittweise erfolgen.

  • Die Regionalflüge zwischen Madagaskar und La Réunion bzw. Mauritius werden ab 23. Oktober 2021 von Air Austral bzw. Air Mauritius durchgeführt.
  • Flüge von Europa nach Antananarivo werden ab dem 06. November 2021 mit den Fluggesellschaften Air Madagascar und Air France wieder aufgenommen.

Angesichts der sich verändernden Gesundheitssituation in der Welt und um die Sicherheit der Touristen und der einheimischen Bevölkerung zu gewährleisten, werden die Länder in 2 Kategorien eingeteilt: rot und grün.

Die Einreise in das madagassische Hoheitsgebiet ist nur für Reisende aus „grünen“ Ländern gestattet.

Als „rot“ werden Länder eingestuft, in denen die Übertragung in der Bevölkerung mehr als 300 neue Fälle pro 100.000 Einwohner pro Woche beträgt und in denen sich Varianten ausbreiten, die für Madagaskar bedenklich sind.

Die aktuellen Reisebedingungen sehen die folgenden obligatorischen Maßnahmen vor:

  • Die Vorlage eines negativen Ergebnisses eines Rt-PCR-Tests, der 72 Stunden vor dem Einsteigen durchgeführt wurde;
  • Vorlage einer Reservierungsbescheinigung für 2 Nächte und Bezahlung eines Hotelzimmers für mindestens 1 Nacht für die Entbindung;
  • Die Durchführung eines Rt-PCR-Tests bei der Ankunft in Madagaskar auf Kosten des Reisenden (25 Euro);
  • Der Transfer vom Flughafen zum Hotel wird von einem zugelassenen Shuttle auf Kosten des Reisenden durchgeführt;
  • Die Vorlage einer Verpflichtungserklärung zur Eindämmung bis zum Vorliegen des Testergebnisses;
  • Ausfüllen eines Formulars zur Nachverfolgung der Reise nach dem Einschluss;
  • Im Falle eines positiven Rt-PCR-Testergebnisses bei der Ankunft wird eine 14-tägige Sperre verhängt, die zu Lasten des Reisenden geht;

Der Flughafen Antananarivo Ivato, auf dem alle Hygienevorschriften eingehalten werden, wird die Passagiere bei der Landung der Fluggesellschaften empfangen.

  • Charterflüge von Europa nach Nosy Be sind ebenfalls erlaubt, ebenso wie Kreuzfahrtschiffe.

Im Rahmen ihrer Strategie zur Wiedereröffnung der Grenzen sorgen die Behörden dafür, dass die vom Nationalen Fremdenverkehrsamt (ONTM) im Auftrag des Tourismusministeriums und in Zusammenarbeit mit dem Tourismusverband (CTM) ausgearbeiteten Hygieneprotokolle auf allen Ebenen umgesetzt werden, um den Touristen, die Madagaskar besuchen, einen angenehmen und sicheren Aufenthalt zu gewährleisten.